24 Türchen zur Welt der Literatur

Bücherpiraten, Verlag und Stiftung verschenken 200 besondere Adventskalender

29.11.2016

Türen öffnen in die Welt der Bücher: Das wollen Lübecks Bücherpiraten. Für die Kleinsten hat sich der Verein gemeinsam mit dem Carlsen Verlag und der Weiland Kulturstiftung jetzt etwas Besonderes ausgedacht: Er verschenkt 200 Pixi-Adventskalender, die Verlag und Stiftung gespendet haben. Hinter jedem der 24 Türchen befindet sich neben der Schokolade auch eines der beliebten Mini-Büchlein, die dann in der Familie oder in der Kita vorgelesen werden können.

Auch in der Ev.-Luth. Kindertagesstätte von Bodelschwingh im Stadtteil St. Lorenz-Nord war die Freude jetzt groß, als die Kinder die riesigen Kalender überreicht bekamen. Der pädagogische Leiter der Bücherpiraten, Martin Gries, besuchte die Einrichtung des Kitawerks zusammen mit der 14-jährigen Jugendsprecherin Anna Rutke sowie Anna Hamkens von der Weiland Kulturstiftung. Gries ist selbst eingefleischter Pixi-Fan: „Ich hatte als Kind einen ganzen Stapel“, erinnert er sich. Er weiß, dass viele Familien sich kaum Bücher leisten können. Der Fokus der Adventsaktion liegt daher bei Kindern, die sozial benachteiligt sind.  Auch Büchergutscheine sammelt der Verein dank vieler Spenden: „Wir haben in den letzten vier Jahren über 3000 Gutscheine im Wert von 15 Euro gesammelt“, berichtet Gries. „Diese geben wir an Kinder heraus, die Sozialgeld erhalten.“ Die Spenderinnen und Spender seien „zwischen acht und 80 Jahre“ alt, so der Pädagoge, „auch Schulen und Firmen machen mit.“ Es sei immer ein großes Hallo, wenn eine Gruppe Kinder dann den Buchladen stürme und sich von den Gutscheinen Bücher aussucht.

Allerdings würden längst nicht alle Gutscheine eingelöst, bedauert Gries. Stiftungsvertreterin Anna Hamkens findet dass sehr schade. Ihre Stiftung stehe ganz hinter dem Motto der Spendenaktion, „Jedem Kind ein Buch!“. Besonders das Vorlesen sei „die allerwichtigste Tür in die Welt der Bücher“, so Hamkens. „Wenn es uns so gelingt, diese Tür ein kleines Stück zu öffnen, ist viel gelungen.“ In der Kita von Bodelschwingh beschäftigen sich die Kinder bereits vor dem Lesenlernen intensiv mit Büchern. „Die Größeren ,lesen‘ den Kleinen vor“, so Kita-Leiterin Stephanie Biler. „Eigentlich lernen sie die Geschichten auswendig.“ Einer der geschenkten Kalender werde in der Einrichtung verbleiben.
„Die Aktion ist klasse“, so Biler, „und hilft auch der Sprachförderung bei unseren Kindern.“  

Die Spendenaktion „Jedem Kind ein Buch!“ dauert noch bis zum 16. Dezember, es finden dazu vier Benefiz-Lesungen im Jugendliteraturhaus statt (u. a. mit der bekannten Jugendbuch-Autorin Kirsten Boie, 10. Dezember, 11 Uhr). Infos unter www.buecherpiraten.de,
Tel. (0451) 707 38 10.