„Hell und freundlich“: Fröhliche Feier rund um die Kita

Kindertagesstätte St. Christophorus I wurde umgebaut und saniert

04.07.2017

“Ich habe viele Ah’s und Oh’s gehört“, freut sich Meike Brey, die Leiterin der Ev.-Luth. Kindertagesstätte St. Christophorus I. Am Sonntag (2.7.) wurde die umgebaute und sanierte Einrichtung des Kitawerks Lübeck im Rahmen eines Gemeindefestes eingeweiht. „Die Besucher haben mir gesagt, wie schön die Kita geworden ist, so hell und freundlich“, so Brey.

Viele Gäste hatten schon beim Gottesdienst zum Auftakt die Christophorus-Kirche gefüllt. Pastor Hans-Heinrich Schmidt und Pastorin Dörte Eitel, Geschäftsführerin des Kitawerks, gestalteten den Gottesdient gemeinsam mit der Kita und dem Kinderchor unter der Leitung von Urte Willrodt. Die Kita-Kinder sangen eine eigene Version des Liedes „Wer will fleißige Handwerker sehen“ und nannten im Text alle beteiligten Gewerke des Umbaus. „Es waren viele Strophen und das Lied hat etwas länger gedauert als sonst“, schmunzelt Meike Brey.

Danach konnte es dann losgehen mit dem Fest -  wetterbedingt zwar nur drinnen, aber das tat der Freude keinen Abbruch. Für die Kinder hatten Kita, Elternvertreter und die KiJuKi (Kinder- und Jugendkirche) der Gemeinde zahlreiche Angebote organisiert, wie Kinderschminken, Dosenwerfen, Windräder basteln, Wasserspiele und vieles mehr. Heidi Menorca, Vorgängerin von Meike Brey und CDU-Bürgerschaftsmitglied, brachte als Geschenke Zahlen für den Geburtstagskalender der Krippenkinder und alte Dias aus ihrer langjährigen Zeit als Kita-Leiterin. Außerdem überreichte sie Dörte Eitel einen fast schon historischen Korrespondenz-Ordner der Kita mit Stadt und Land. „Darin lässt sich gut nachvollziehen, wie ähnlich die Anliegen und Sorgen früher schon unseren heutigen waren“, meint Meike Brey.

Der Um- und Anbau sowie die energetische Sanierung der Kita waren seit Oktober 2016 in zwei Bauabschnitten erfolgt. Im Zuge der Maßnahmen wurde das Raumkonzept den heutigen Standards angepasst und die Gruppenstruktur verändert. Heute finden zwei Elementargruppen mit je 20 Kindern sowie eine altersgemischte Gruppe (1,5 – 6 Jahre) mit 15 Kindern in der Einrichtung Platz. Gefördert wurde die Maßnahme durch Landes- und Bundesmittel, außerdem hat die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck 7000 Euro für die Innenausstattung bereitgestellt. So konnten eine neue Garderobe und ein Wickeltisch angeschafft werden. Der Gemeinnützige Verein Eichholz, Krögerland, Brandenbaum u. Wesloe v. 1921 e.V. hat 300 Euro gespendet.

Hier geht es zur Kita



Freuen sich über die neuen Räume: Lucia und Emily (beide 6, hinten von links) sowie Philip (5), Rufus (4) und Patrick (5, vorne v. l.) aus der Familiengruppe mit Kitawerk-Geschäftsführerin Dörte Eitel (l.) und Kita-Leiterin Meike Brey.

Für die Kinder und Mitarbeitende ist durch den Anbau mehr Platz entstanden, zudem wurde das Gebäude energetisch saniert.