Spielgeräte für die Kleinsten: Mehr als 6.000 Euro an Spenden

Ev.-Luth. Kita St. Lorenz in Travemünde konnte ihr Außengelände krippengerecht erweitern

13.07.2018

Ein Baumhaus, eine Wasserspiel-Oase und ein Sonnensegel: Dank der Unterstützung von Stiftungen und durch private Spenden konnte die Ev.-Luth. Kindertagesstätte St. Lorenz-Travemünde jetzt diese drei Herzenswünsche auf ihrem Außengelände verwirklichen. Die Joachim-Schulz-Stiftung in Travemünde hat 3000 Euro, die Reinhold-Jarchow-Stiftung 2500 Euro beigesteuert. Durch zwei Privatspenden kamen mehr als 900 Euro dazu; die Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Lorenz hat darüber hinaus eine Kollekte von 230 Euro zur Verfügung gestellt. Die Spendensumme beträgt damit insgesamt 6660 Euro.

„Das ist wunderbar“, freut sich Kita-Leiterin Kerstin Gorges-Mente, „wir sind den Unterstützern sehr dankbar!“ Am 12. Juli wurden die Neuanschaffungen im Rahmen des Kita-Abschlussfestes erstmals öffentlich präsentiert und den Spendern Danke gesagt.
 

„Die Kita, damals noch unter anderer Leitung, hat ja ihr Außengelände bereits erstmals 2015 und 2016 umgestaltet“, blickt Kerstin Gorges-Mente zurück. „Leider reichten die Gelder sowie die eingeworbenen Spenden nur für grundlegende Dinge wie die Bodensanierung, die Anpassung der Umzäunungen, einen neuen Schuppen, Weidentipis und den Umbau des Rutschenturms.“ Die besonderen Bedürfnisse der Krippenkinder hätten noch nicht berücksichtigt werden können. Das wollte man jetzt nachholen.

„Wir wollten mit der zweiten Umgestaltungsphase besonders die Kinder unter drei Jahren motorisch fördern, sicher spielen lassen und ihre Fantasie anregen“, fasst die Kita-Leiterin die wesentlichen Ziele zusammen. Das Baumhaus ist im abgegrenzten Krippenbereich entstanden, fördert die motorische Selbstständigkeit und eignet sich für Rollenspiele. In einem weiteren separaten Bereich des Außengeländes können sich nun alle Kinder über eine Wasserspiel-Oase freuen. „Das Spiel mit Wasser ist für Kita-Kinder aller Altersgruppen nicht nur ein großer Spaß, sondern fördert zudem ihr Verständnis verschiedener natürlicher Prozesse“, so Kerstin Gorges-Mente. Die Sonnenschutzanlage über dem Sandspielbereich der Kita bietet im Sommer Schutz vor der prallen Sonne. Kerstin Gorges-Mente: „Es ist eine Freude zu sehen, wie auch die Kleinsten jetzt herumtoben und voller Neugier ihre neuen Freiräume erobern.“ 

In der Ev.-Luth. Kindertagesstätte St. Lorenz werden insgesamt 72 Kinder in zwei Familien- und zwei Elementargruppen betreut, davon zehn Kinder unter drei Jahren. Träger der Kita ist das Ev.-Luth. Kitawerk Lübeck, welches im Stadtgebiet insgesamt 37 Kitas und drei Familienzentren betreibt.

Kontakt: Kerstin Gorges-Mente, Leitung Ev.-Luth. Kita St. Lorenz, Tel. (04502) 710 02, st.lorenz@kitawerk.de

Kita-Leiterin Kerstin Gorges-Mente testet mit Jannes (6) und Anna (5) den neuen Wasserspielplatz

Ein Baumhaus für die Kleinsten: Saskya Blanck (li.) und Martina Koop (re.) von der Joachim Schulz-Stiftung Travemünde freuen sich mit Kita-Leiterin Kerstin Gorges-Mente über die neuen Spielgeräte.