Über uns: Projekte und Konzeptionen für starke Kita-Kinder

Das Ev.-Luth. Kindertagestättenwerk Lübeck folgt in seinen Einrichtungen aktuellen pädagogischen Vorgaben und Richtlinien. Durch regelmäßige Fortbildungen, Workshops, Projekte und Konzeptionen bleiben unsere pädagogischen Fachkräfte auf dem neuesten Stand im Sinne des Schutzes sowie der bestmöglichen Stärkung und Förderung der Kinder an den Kitas. Wir möchten, dass Kinder zu gesunden, selbstbewussten und starken Menschen heranwachsen. Basis dafür ist eine liebevolle Umgebung, in der die Kinder ihre Interessen ausleben und ihre Fähigkeiten ausprobieren können. Religionspädagogische Aktivitäten und die Vermittlung christlicher Werte sind ein fester Bestandteil im Kita-Alltag.

Unsere Kitas arbeiten nach den von der Landesregierung Schleswig-Holstein vorgegebenen Bildungsleitlinien. Einen besonderen Wert legen wir auf eine gesunde Verpflegung sowie einen pädagogischen Rahmen rund um das Thema Mahlzeiten. Fundamental sind die Themen Kinderschutz und Prävention.

Unser Verpflegungskonzept

Ernährung und Gesundheitsförderung bedingen sich in einer Kita gegenseitig: Ernährung bildet die Grundlage einer gesunden Entwicklung, Bildung ist sowohl Voraussetzung als auch Basis eines gesundheitsfördernden Lebensstils. Beim Einnehmen von Mahlzeiten werden kindliche Spontanität und kulturelles Lernen gleichermaßen gefördert. Das Mittagessen in unseren Kitas ist deshalb zentrales Element einer ganzheitlichen pädagogischen Arbeit. Kinder lernen bei uns Essen als lustvolle Teilhabe an Kultur und Gemeinschaft zu erfahren, die alle Sinne und sozialen Fähigkeiten der Kinder anspricht.

Ernährungsberatung und Hygiene

Mareike Pridat
Mobil: 0151 72106509
Verpflegungskonzept des Kitawerk Lübeck
Kinderschutzkonzept „Kein Raum für Missbrauch“ des Kitawerk Lübeck

Unser Kinderschutzkonzept

Unter dem Motto „Kein Raum für Missbrauch“ hat das Kitawerk ein Schutzkonzept erstellt, das sexuellen Missbrauch in den Einrichtungen verhindern soll. Stattdessen sollen die Einrichtungen des Kitawerks „Kompetenzorte für den Kinderschutz“ sein und neben dem Schutz der Kinder auch die Stärkung ihrer Persönlichkeiten fördern. Denn starke Kinder sind besser geschützt gegenüber möglichen Tätern.

Fachberatung Kinderschutz und Prävention

Kristin Blankenburg
Telefon: 0451 88067-206
Hinweis: Sie verlassen die aktuelle Website

Dieser Link führt auf eine externe Website. Klicken Sie „Einverstanden“, um auf die externe Website zu gelangen.

Einverstanden