Ev.-Luth. Integrative Kindertagesstätte: Haus in der Sonne

Die Kindertagesstätte „Haus in der Sonne“ ist eine integrative Einrichtung. Sie befindet sich im Stadtteil Kücknitz/Herrenwyk, ist ein integrierter Bestandteil eines multikulturellen Wohngebietes und liegt in einer ruhigen Seitenstraße. Die Kita ist eingebettet in die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kücknitz , Bezirk St. Johannes, und pflegt eine Zusammenarbeit mit der Kirche St. Johannes.

In unserer Kindertagesstätte arbeitet ein 25-köpfiges interdisziplinäres Team, das von externen Frühförderkräften und Fachkräften aus den Bereichen Ergotherapie, Physiotherapie sowie Logopädie unterstützt wird.

Gut zu wissen

Haupt-Öffnungszeiten

Mo.–Fr. 7–16 Uhr

Betreuungsangebote

  • Fünf integrative Elementargruppen (3–6 Jahre)
  • Eine Krippengruppe (0–3 Jahre)

Mit Gott groß werden

Wir erleben mit den Kindern christliche Rituale und Traditionen im Alltag und feiern gemeinsam die christlichen Feste. Wo immer wir Eltern und Kindern im Kita-Alltag begegnen – im Wissen unterschiedlicher Religiosität – kann es zu einem wertschätzenden Dialog kommen. Dies ist die Basis jeder religiösen Begegnung und das gemeinsame Leben der Vielfalt.

Es ist unser Ziel, die Kinder in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen. Wir wünschen uns fröhliche, selbstbewusste und neugierige Kinder, die sich in unserer Einrichtung wohl fühlen.

Wir möchten die Familien in ihrer Verantwortung zur Erziehung und Bildung unterstützen und stärken. Hierzu gehen wir eine Erziehungspartnerschaft ein und pflegen sie kontinuierlich.

Integration – Pädagogik der Vielfalt

Kinder mit einem besonderen Förderbedarf benötigen für ihre Entwicklung und Teilhabe eine besondere Beobachtung und Unterstützung. Haben Sie Fragen zu dem Bereich Integration bzw. möchten Sie Ihr Kind gerne anmelden, so sprechen Sie uns gerne persönlich oder telefonisch an. Wir vereinbaren dann einen Termin mit Ihnen und Ihrer Familie.

Krippe

Die Krippe ist oft der erste Ort für Kinder und deren Familien, an dem sie sich für einen längeren Zeitraum voneinander trennen. Es ist uns deshalb sehr wichtig, diesen Übergang für das Kind und seine Bezugspersonen so positiv wie möglich zu gestalten. Die Eingewöhnungsphase in unsere Krippe ist angelehnt an das Berliner Modell: Erst, nachdem das Kind eine enge Bindung zu einer Bezugsperson aus der Gruppe aufgebaut hat, beginnen wir mit der Ablösung von den primären Bezugspersonen.

Ev.-Luth. Kita Astrid Lindgren – Außenansicht

Raum zum Wachsen

Die Kindertagesstätte bietet vielfältige Räumlichkeiten und verfügt über ein Gelände von insgesamt 1.300 Quadratmetern. Sämtliche Räumlichkeiten wurden im Jahr 2017 saniert bzw. neu gebaut. Neben den Gruppenräumen hat die Kita weitere anregende, entwicklungsfördernde Spiel-, Funktions- und Therapieräume, eine Motorikhalle und ein Bällebad. In unserem Snoezelraum werden die Sinne vielfältig angeregt. Die Kinder können Wohlgefühl, Entspannung und Beruhigung finden oder aber es wird gezielt die Bereitschaft zur Aktivität und Kommunikation gefördert. Snoezelen nimmt Ängste und schafft Sicherheit.

Unser Außengelände ist naturbelassen und sehr großzügig angelegt, so dass die Kinder viele Möglichkeiten haben, Spielräume im Freien zu suchen und zu entdecken. Unterschiedliche Spielgeräte, eine Wasserstelle oder diverse Kinderfahrzeuge bieten den Kindern vielfältige Anregungen für Bewegungen und Sinneserfahrungen. Für die Krippenkinder ist ein separater Spielbereich angelegt.

Kontakt

Ev.-Luth. Integrative Kindertagesstätte Haus in der Sonne

Lindenweg 8, 23569 Lübeck
 

Britta Thede, Sibylle Damm
Leitung / Päd. Leitung
Telefon: 0451 3077140
Fax: 0451 3077148
Hinweis: Sie verlassen die aktuelle Website

Dieser Link führt auf eine externe Website. Klicken Sie „Einverstanden“, um auf die externe Website zu gelangen.

Einverstanden